• Anne Kathrin Niemann

    Anne Kathrin Niemann

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin Technische Universität München, Architektin, Autorin

    Bauen / Wohnen
    Nachhaltiges Bauen ist einfach, robust und technikarm – zum Schutz und Erhalt der Umwelt und für das Wohlbefinden der Menschen.

Sie forscht und lehrt zum Bauen der Zukunft.


Anne Kathrin Niemann

 

Person

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Technische Universität München
Architektin und Autorin

Jahrgang: 1976 | Geschäftssitz: München

Mehr erfahren

Anne Niemann forscht und lehrt im Bereich nachhaltiges Bauen. Seit 2016 leitet sie das Forschungszentrum Einfach Bauen an der TU München.

  • geboren 1976
  • Dipl.-Ing. Architektin
  • 1996–2002 Architekturstudium an der Technischen Universität München und ETSA Madrid 2001 Forschungsaufenthalt an der Ben Gurion University, Negev, Israel
  • 2003–2009 Partnerin bei Niemann Ingrisch Architekten, München
  • 2006 Deutsche Akademie Villa Massimo, Rom: Stipendium in der Casa Baldi, Olevano Romano, Italien
  • 2008 – 2014 Korrekturassistentin an der Professur für Entwerfen und Holzbau Prof. Hermann Kaufmann, TUM
  • 2009–2013 Partnerin bei m8architekten, München
  • 2014-2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Entwerfen und Holzbau Prof. Hermann Kaufmann, TUM
  • seit 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Entwerfen und Konstruieren Prof. Florian Nagler, TUM
  • seit 2018 Lehraufträge an der HS Augsburg und der TH Rosenheim

 

THEMEN

Holzbau | Bauen mit Laubholz | Einfach Bauen | Frauen in der Architektur

 

Einsatzgebiete

Gast bei Diskussionsrunden | Speakerin | Moderatorin

 

#einfachbauen #holzbauarchitektur

Interview

Was genau machst Du beruflich im Bereich der Nachhaltigkeit?

Ich forsche und lehre im Bereich nachhaltiges Bauen.

Wie bist du dahin gekommen, wo du jetzt bist?

Mein Weg als Architektin hat mich durch Zufälle von der selbständigen Planerin hin zur Projektleiterin von Forschungsprojekten an der TU München gebracht. Der rote Faden war dabei immer mein Interesse für Nachhaltigkeit und Umwelt, ohne dabei Gestaltung und Ästhetik zu vergessen.

Hat Nachhaltigkeit schon immer eine Rolle gespielt in Deinem Leben oder gab es den berühmten Change?

Schon als Kind habe ich mich für Natur und Umweltschutz interessiert. Welchen großen Einfluss das Bauwesen auf die Umwelt hat, habe ich erst durch meine Arbeit am Holzbaulehrstuhl von Hermann Kaufmann an der TU München gelernt.

Die Erkenntnis, dass das Bauen mit nachwachsenden und natürlichen Rohstoffen nicht nur ökologisch, sondern auch in vielen anderen Bereichen vorteilhaft ist, setzt sich endlich durch. Die große Nachfrage nach Holzkonstruktionen bestätigt das.

An welchen Punkten stößt Du, stößt Dein Unternehmen oder Deine Branche an Grenzen in der Nachhaltigkeit und wie löst Ihr diese Herausforderung?

Bauen bedeutet Energie-, Flächen- und Ressourcenverbrauch und erzeugt eine Menge CO2. Auf der anderen Seite benötigen wir dringend neuen Wohnraum und Gebäude für andere Nutzungen. Dieser Spagat zwischen einer angemessenen Bautätigkeit und der angestrebten Klimaneutralität ist nicht einfach zu bewerkstelligen. In unserer Forschung suchen wir nach einfachen, robusten, technikarmen und langlebigen Lösungen für das Bauen von morgen.

Wie kann Deine Arbeit oder Deine Branche dazu beitragen, die Welt nachhaltiger zu machen?

Der Bausektor als einer der Hauptverursacher für die globalen Umweltprobleme hat großes Potential zur Verbesserung. Hier kann auf allen Ebenen ein Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt geleistet werden: durch Verzicht auf flächenintensive Bauwerke, umweltbelastende Baustoffe, durch die Förderung nachwachsender Baumaterialien, und kluge Rückbaukonzepte.

Was möchtest Du jungen Menschen in Sachen Nachhaltigkeit mit auf den Weg geben?

Das Bewusstsein dafür, dass jeder Beitrag zählt, auch wenn er erstmal klein erscheinen mag. Daher kann jede(r) einen Beitrag zu einem nachhaltigen Leben bringen!

Inspiriere uns – wie gestaltest Du Dein Arbeits- und Dein Privatleben umweltschonend?

Immer mit dem Fahrrad unterwegs sein, egal bei welchem Wetter! Das ist günstig, umweltschonend und bringt einem schon auf dem Weg ins Büro Energie und neue Ideen für nachhaltige Konzepte.

Was treibt Dich an?

Die Liebe zur Architektur und den Menschen und die Sorge, dass alles nur Bestand hat, wenn ein Umdenken in Richtung Nachhaltigkeit stattfindet.

Von welcher Positiv-Schlagzeile aus Deiner Branche zum Thema Umweltschutz träumst Du?

Trotz aller Bemühungen, Naturbaustoffe zu etablieren, werden wir auf Beton nicht verzichten können. Daher: „Klimaneutrale Zementherstellung erfunden“.

VERÖFFENTLICHTE BÜCHER/BUCHBEITRÄGE ZUM THEMA NACHHALTIGKEIT

 
 
Atlas Mehrgeschossiger Holzbau

Atlas Mehrgeschossiger Holzbau

Grundlagen – Konstruktionen – Beispiele

Hermann Kaufmann, Stefan Krötsch, Stefan Winter

Mit einem Kapitel von Anne Niemann

 
Bauen mit Laubholz

Bauen mit Laubholz

Praxishandbuch

Konrad Merz, Anne Niemann, Stefan Torno

 
 
Einfach Bauen – Ein Leitfaden

Einfach Bauen

Ein Leitfaden

Florian Nagler (Hrsg.)

Mit einem Kapitel von Anne Niemann

 
Gewerbebauten in Holz und Lehm

Gewerbebauten in Lehm und Holz

Mehrwert durch Material

Thomas Auer, Hermann Kaufmann, Marko Sauer, Holger König, Co-Autorin Anne Niemann et. al.

 
 
Manual of Multistorey Timber Construction

Manual of Multistorey Timber Construction

Hermann Kaufmann, Stefan Krötsch, Stefan Winter

Mit einem Kapitel von Anne Niemann

 
 

Futurewoman – Empowering Women in Sustainability