• Prof. Dr. Claudia Kemfert

    Prof. Dr. Claudia Kemfert

    Professorin für Energieökonomie und Energiepolitik

    BildungEnergie
    Suche einen Beruf, den du liebst und du brauchst nie in deinem Leben zu arbeiten. (Konfuzius)

"Frauen werden generell eher ignoriert. Deshalb sind Netzwerke so wichtig."


Prof. Dr. Claudia Kemfert

 

Person

Professorin für Energieökonomie und Energiepolitik am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung und Leuphana Universität

Jahrgang: 1968 | Geschäftssitz: Berlin

Mehr erfahren

Prof. Dr. Claudia Kemfert zählt zu den meistzitierten Forscher*innen der Welt. Sie ist die bekannteste und zugleich renommierteste deutsche Wissenschaftlerin für Energie- und Klimaökonomie. Sie leitet die Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt am DIW Berlin und ist Professorin für Energieökonomie und Energiepolitik an der Leuphana Universität. Sie ist eine mehrfach ausgezeichnete Spitzenforscherin und gefragte Expertin für Politik und Medien.

 

THEMEN

Wirtschaftliche Chancen des Klimaschutzes, der Energiewende und Verkehrswende

 

Einsatzgebiete

Speakerin | Diskussionsrunde

 

#Klimaschutz #Klimaziele #Klimagesetz #Klimapaket #Aufbruchsklima #Klimakrise #Klimawandel #MondaysforFuture #Energiewende #ErneuerbareEnergien #Verkehrswende #fitfor55 #einskommafuenfgrad #Quotenfrau

© Oliver Betke
© Oliver Betke
© Thomas Bruns
© Thomas Bruns
 

Interview

Was genau machst Du beruflich im Bereich der Nachhaltigkeit?

Ich forsche seit über 25 Jahren zum Thema Klimaschutz, wirtschaftliche Auswirkungen des Klimawandels und des Klimaschutzes.

Wie bist du dahin gekommen, wo du jetzt bist?

Wissensdurst; Erkenntnisgewinn

Hat Nachhaltigkeit schon immer eine Rolle gespielt in Deinem Leben oder gab es den berühmten Change?

Kein Change, da ich mich schon immer für Natur und Umwelt interessierte, schon als Kind.

Erforschung einer Vollversorgung mit erneuerbaren Energien; Ökonomische Wirkungen der Transformation

An welchen Punkten stößt Du, stößt Dein Unternehmen oder Deine Branche an Grenzen in der Nachhaltigkeit und wie löst Ihr diese Herausforderung?

Nachhaltigkeit in allen Bereichen umzusetzen, erfordert Ziele und Umsetzungswillen. Die Bereitschaft, Dinge zu verändern, bedarf Mehrheiten, die fehlen manchmal.

Wie kann Deine Arbeit oder Deine Branche dazu beitragen, die Welt nachhaltiger zu machen?

Die Forschungen zeigen konkrete Wege für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit. In meinen Büchern und Vorträgen zeige ich auf, was jede*r Einzelne tun kann, jenseits von Konsumgewohnheiten.

Was war der Auslöser für die Gründung?

Durch meine publizistische Tätigkeit konnte ich meine Forschungserkenntnisse einem breiten Publikum erläutern und vermitteln. Forschungserkenntnisse zum Klimawandel und Klimaschutz müssen auch in der Breite erläutert und diskutiert werden.

Was waren die größten Hürden und wie hast Du diese gemeistert?

Frauen werden generell eher ignoriert. Forscherinnen sind in der Minderzahl, ihre Arbeiten werden weniger zitiert, ihre Seminare schlechter bewertet als die der Männer. Im Bereich Klimaschutz und Energiewende gibt es gezielte Desinformations- und Diskreditierungskampagnen auch gegen Forscher*innen. Deswegen sind Netzwerke so wichtig: im Bereich der Wissenschaft und Forschung, aber auch im Bereich der Frauen untereinander oder auch Vernetzung gegen Hass im Internet (Hate Aid).

Was möchtest Du jungen Menschen in Sachen Nachhaltigkeit mit auf den Weg geben?

Bring Dich ein, egal an welcher Stelle: ob im Unternehmen, im Verein, im Studium, oder der Schule: Jede*r sollte Ideen entwickeln, Mitgestalter*innen suchen und Lösungen für Veränderungen für mehr Nachhaltigkeit vorschlagen.

Inspiriere uns – wie gestaltest Du Dein Arbeits- und Dein Privatleben umweltschonend?

Ich lebe schon immer umweltbewusst und nachhaltig: ich fahre nur Fahrrad oder Bahn, lebe energiesparend, beziehe Ökostrom von Bürgerenergiegesellschaften, an denen ich mich auch aktiv beteilige, zudem lebe ich CO2 arm auch durch bewusste Konsumentscheidungen. Unvermeidbare Emissionen kompensiere ich durch Spenden in verifizierte und zertifizierte Klimaschutzprojekte und bezahle dafür mindestens 180 Euro pro Tonne CO2.

Was treibt Dich an?

Wissensdurst; gemeinschaftlicher Gestaltungswille

Von welcher Positiv-Schlagzeile aus Deiner Branche zum Thema Umweltschutz träumst Du?

Bundesregierung schafft bundesweit 50 neue Professuren im Bereich transformativer und nachhaltiger Klimaökonomie- mindestens 50 % der Lehrstühle werden verpflichtend mit Frauen besetzt.

Veröffentlichte Bücher/Buchbeiträge (auswahl)

 
 
Das fossile Imperium schlägt zurück

Das fossile Imperium schlägt zurück

Warum wir die Energiewende jetzt verteidigen müssen

Claudia Kemfert

 
Die andere Klima-Zukunft

Die andere Klima-Zukunft

Innovation statt Depression

Claudia Kemfert

 
 
Jetzt die Krise nutzen

Jetzt die Krise nutzen.

Krise sei Dank! Wenn wir jetzt klug die Weichen stellen, wird unsere Wirtschaftszukunft glänzend!

Claudia Kemfert

 
Kampf um Strom

Kampf um Strom

Mythen, Macht und Monopole

Claudia Kemfert

 
 
Mondays for Future

Mondays for Future

Freitag demonstrieren, am Wochenende diskutieren und ab Montag anpacken und umsetzen

Claudia Kemfert

 
 

Futurewoman – Empowering Women in Sustainability