Punkte sammeln für die Nachhaltigkeit

Foto: Wertewandel
Foto: Wertewandel

Nachhaltiger Konsum – was soll das eigentlich sein. Der nachhaltigste Konsum wäre vermutlich der, der gar nicht erst stattfindet. Aber so funktioniert es ja nun mal nicht und eine nahezu totale Konsumabstinenz macht ja auch keinen Spaß.

Nachhaltiger Konsum bedeutet also eher, mehr über die Produkte oder Dienstleistungen in Erfahrung zu bringen: Unter welchen Arbeitsbedingungen wurden sie hergestellt wurden, welche CO2 Bilanz sie haben, welche Rohstoffe wurden verwendet. Und nachhaltiger Konsum bedeutet sicher auch weniger zu kaufen, sich erst mal die Frage zu stellen: Was brauche ich wirklich, was zaubert mir langfristig ein Lächeln ins Gesicht und was kaufe ich vielleicht nur aus einer Laune heraus.

Nachhaltiger Konsum ist in jedem Fall ein Teil des FUTURELIFESTYLE, den diese Seite voran treiben will. Deshalb passen FUTUREWOMAN.de und Wertewandel perfekt zusammen. Mit Wertewandel kann man Bonuspunkte sammeln, während man nachhaltig konsumiert. Auf der Seite und in der App kann jeder nachschauen, welche Firmen schon dabei sind, für welche Einkäufe es also Punkte gibt. Die gesammelten Punkte können entweder in Form eines Rabattes eingelöst werden – natürlich nur beim Kauf nachhaltiger Produkte. Oder man kann die Punkte spenden an ein Soziales Projekt. Die Projekte sind ebenfalls auf der Homepage und der App aufgelistet.

Futurewoman Club Wertwandel

CLUB beitreten

Hier könnt Ihr Euch anmelden und ab sofort sinnvoll Punkte sammeln. Für den Schutz unseres Planeten und für eine bessere Welt.

 
Green Janine

Bei diesem Beitrag handelt es sich um WERBUNG, d.h. es gibt eine Gegenleistung in Form eines Geschenks oder Honorars. Janine Steeger hat alle Produkte und Dienstleistungen selbst getestet und berichtet persönlich und ehrlich über ihre Erfahrung.

 

Futurewoman ist ein Projekt von Janine Steeger