• Vanessa Nord

    Vanessa Nord

    Geschäftsführerin VANESSA NORD – Sport. Events. Nachhaltigkeit.

    SportVeranstaltungen
    Wer genau hinsieht, erkennt, dass Mut ein Synonym für Glück ist.

Sie bringt Nachhaltigkeit und Fairness in den Sport


Vanessa Nord

 

Person

Geschäftsführerin VANESSA NORD – Sport.Events.Nachhaltigkeit.

Jahrgang: 1992 | Geschäftssitz: Frankfurt am Main

Mehr erfahren

  • Bachelor of Arts Sportmanagement, Ostfalia- Hochschule, Salzgitter
  • 2,5 Jahre angestellt beim Deutschen Boxsport-Verband e.V.: Eventorganisation u.a. WM, Weltcup, Multisportevents, Deutsche Meisterschaften
  • 2019: Gründung von VANESSA NORD Sport.Events.Nachhaltigkeit
  • 2020: Co-Founder ProjectC Sportbusiness-Meetup

Meine Vision sind nachhaltige Sportgroßveranstaltungen, die einen positiven Output für alle haben. Ich entwickle mich gern weiter, lerne dazu und denke häufig außerhalb der Norm. Dazu habe ich mein eigenes Unternehmen gegründet und arbeite mit namhaften Partnern zusammen.

 

THEMEN

Nachhaltigkeit im Sport: Ökologische Verträglichkeit, Soziale Loyalität,  Ökonomisches Potenzial | CSR/ESG im Sport | Strategie und Entwicklung von Nachhaltigen Sportevents / Ligabetrieb | Nachhaltiges Sportsponsoring | Sportbusiness im Wandel | Profisport | Multisportevents und Sportgroßveranstaltungen | Gründung

 

Einsatzgebiete

Keynotes | (Podcast-) Interviews | Diskussionsrunden | Speakerin | Workshops und Seminare | Moderatorin

 

#sport #sportbusiness #sportevents #nachhaltigkeit #SportimWandel

Vanessa Nord – Futurewoman

Interview

Was genau machst Du beruflich im Bereich der Nachhaltigkeit?

Mein Unternehmen VANESSA NORD wurde 2019 mit dem Bestreben gegründet, Verantwortung zu übernehmen und eine positive Veränderung in den Bereichen Wirtschaftlichkeit, Umweltschutz und Fairness im Sport zu erreichen. Wir beraten Verbände, Clubs und Ligen in der strategischen Konzeptionierung, Implementierung und Umsetzung einer ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstrategie bei Sportveranstaltungen und/oder im laufenden Spielbetrieb.

Hat Nachhaltigkeit schon immer eine Rolle gespielt in Deinem Leben, oder gab es den berühmten Change?

Ich bin als Tochter eines Försters mit den Gegebenheiten und dem Wandel im Wald aufgewachsen, sodass die Natur schon immer eine wichtige Rolle in meinem Leben gespielt hat. Ich habe mich schon lange mit der Frage beschäftigt, wie man Sport und Nachhaltigkeit zusammenbringen kann.

Wie kann Deine Arbeit, oder Deine Branche dazu beitragen die Welt nachhaltiger zu machen?

„Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern.“, sagte Nelson Mandela im Jahr 2000. Der Sport muss seine Kraft nutzen, um die Veränderung hin zu mehr Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu schaffen. Meine Arbeit trägt dazu bei, dass sich der Sport seiner gesellschaftlichen Verantwortung stellt und zur Nachhaltigkeit im Allgemeinen beiträgt.

Was waren die größten Hürden und wie hast Du diese gemeistert?

Zuerst war die größte Hürde den Mut zu haben, zu gründen und die Gründung sachlich zu bewerten. Dabei hab ich mir das Worst-Case-Szenario vor Augen geführt und gemerkt, dass gar nicht so viel passieren kann. Wir leben in Deutschland sehr privilegiert und ich wusste, dass mein Netzwerk mir jederzeit hilft, um notfalls wieder eine Festanstellung zu finden. Einen klaren Fokus auf die Gründe deines Unternehmens und die Inhalte zu legen, ist förderlich, um schneller voranzukommen.

Was möchtest Du jungen Menschen in Sachen Nachhaltigkeit mit auf den Weg geben?

Wir sind die Zukunft und wir haben eine Kraft, die wir nutzen können, sowohl mit dem wie wir konsumieren, wie wir arbeiten und leben wollen, als auch wie wir unsere Gesellschaft gestalten wollen. Wir haben die absolute Entscheidungsmacht - zusammen und jede/r Einzelne für sich!

Was treibt Dich an?

Die Freiheit, alles erreichen zu können, was ich will und meine Werte so leben zu können, dass ich mich für niemanden verstellen muss. Am Ende soll etwas von mir bleiben, durch das ich der Welt mehr genutzt als geschadet habe.

Von welcher Positiv-Schlagzeile aus Deiner Branche zum Thema Umweltschutz träumst Du?

„5 Jahre nach Olympia: So stark hat die Gesellschaft, der Sport und die Natur in Deutschland von der Ausrichtung der Spiele profitiert.“

Vanessa Nord zu Gast im Podcast:

 
 

Janine und Emily haben Sport für sich entdeckt - Pilates, Yoga oder joggen - in den letzten Monaten hat Janine sogar fast keinen einzigen Tag ohne Sport verbracht. Aber wie nachhaltig ist Sport im Bezug auf die Klamotten, die Sportstätten und die Fans. Expertin Vanessa Nord hat 2019 genau mit dem Bestreben dieser Frage nachzugehen und ein Bewusstsein voranzutreiben die Beratungsagentur VANESSA NORD gegründet. Sie will Verantwortung übernehmen und eine positive Veränderung in den Bereichen Wirtschaftlichkeit, Umweltschutz und Fairness im Sport erreichen. Die Agentur berät Verbände, Clubs und Ligen in der strategischen Konzeptionierung, Implementierung und Umsetzung einer ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstrategie bei Sportveranstaltungen und/oder im laufenden Spielbetrieb. Ihr werdet es wahrscheinlich nicht erraten, was der größte CO2 Verursacher bei so einem sportlichen Großevent ist ...

Futurewoman – Empowering Women in Sustainability