Ein Teppich, ein Teppich, ein „Green Janine“ Teppich

Das finde ich total aufregend! Ich darf meinen eigenen Teppich designen. Das Angebot kommt von der Marke tretford, der Firma Weseler Teppich am Niederrhein.

Was zeichnet Tretford aus?

Das Unternehmen macht seit mehr als 50 Jahren Teppiche mit Naturmaterialien, konkret mit dem Haar der Kaschmir-Ziege und mit Schurwolle. Diese Haare der Kaschmir-Ziege sind ein ziemlicher Knaller. Die haben ganz außergewöhnliche Fähigkeiten und davon gleich ziemlich viele. Sie können Raumfeuchtigkeit aus der Luft aufnehmen und bei Bedarf wieder abgeben. Durch die besondere Schuppenstruktur können die Haare Feinstaub binden. Außerdem sorgen die tretford Teppiche für mehr Ruhe in der Wohnung, weil sie Schall schlucken, sie sind schmutzabweisend und extrem robust.

Green Janine und der Einrichtungsfimmel

Ich liebe es Räume zu gestalten, einzurichten, umzuräumen, zu dekorieren. Das fing schon früh an, und ich glaube, meine Mutter ist schuld. Die hat mehrfach im Monat gesagt: Ich räume jetzt mal um und hat dann beispielsweise im Wohnzimmer alles an einen anderen Platz gestellt und entsprechend neu dekoriert. Ich selbst habe das damals auch schon in meinem Kinder- und später im Jugendzimmer gemacht. Wobei ich glaube, dass ich heute den deutlich besseren Geschmack habe. Skandinavisches, schlichtes Design hat es mir besonders angetan.

Wohin mit dem Teppich?

Weil unser Sohn zu Weihnachten ein Schlagzeug bekommen hat (ein elektrisches, wir sind ja nicht irre), mussten wir unser Gästezimmer umräumen. Und zwar so elementar, dass wir erst mal streichen mussten. Das haben wir übrigens zum ersten Mal mit ökologischer Lehmfarbe getan. Das Ergebnis überzeugt total. Die Farbe riecht kaum und ist vor allem nicht ungesund. Der Geruch ist insgesamt schnell verschwunden. Sie ließ sich gut streichen und hat perfekt gedeckt. Auf dem Foto unten sieht man die Ecke gegenüber vom Schlagzeug. 

Als das Angebot von tretford kam, habe ich direkt gesagt: Jetzt noch so ein Teppich in skandinavischem Design vor bzw. halb unters Sofa, das wär's. Also kam Julia Ammann vorbei, zuständig für PR und Kommunikation bei tretford. Gemeinsam haben wir uns den Raum angeschaut und ausgemessen.

ICH HABE LEIDER KEIN DESIGNSTUDIUM

Dass ich den Teppich "designed" habe, bedeutet folgendes: Ich habe Julia Ammann mit Bildern von Teppichen und Designs zugeschmissen, die ich gut finde und die von der Farbwelt zu dem Raum und den Möbeln passen. Mehr kann ich nicht. Nicht mal zeichnen. Aber ich kann schon sehr genau sagen, was mir gefällt und was nicht. Das hat tretford Teppich daraus gemacht ...

Und ich bin total happy. Derzeit wird der Teppich in Wesel produziert, made in Germany also. Update folgt, wenn er bei mir eintrifft.

Raum für Tretford Teppich
tretford INTERART, Modell Green Janine
tretford INTERART, Modell Green Janine
 

UPDATE

Ich hab mich so gefreut, als Julia Ammann mich angerufen und gesagt hat: Der Green Janine Teppich ist fertig. Sieht er wirklich so aus, wie ich mir das ausgemalt habe? Haben wir die Größe gut ausgemessen und passen die Farben zu den Möbeln?

Schon wenige Tage nach ihrem Anruf trafen wir uns zur feierlichen Übergabe. Und dann der große Moment: Wir rollen den Teppich aus und … ich finde ihn super. Richtig toll sieht es dann aus, als wir ihn perfekt positioniert haben. Er wertet das Zimmer total auf, passt farblich zum Sofa, zum Tisch und auch zum Holz auf dem Boden. Das ist der tollen Beratung und der Tatsache geschuldet, dass ich aus unzähligen Farben wählen konnte und zusätzlich Form und Maße frei bestimmen durfte.

Insgesamt wirkt der ganze Raum jetzt viel wohnlicher und die Raumluft ist besser. Das liegt am natürlichen Material, dem Kaschmir-Ziegenhaar. Das sorgt beispielsweise auch dafür, dass weniger Feinstaub in der Luft ist. Für mich als jemand, der ständig mit einem Reizhusten zu kämpfen hat, optimal. Zusammen mit der Lehmfarbe an den Wänden darf dieses Zimmer jetzt getrost als gesunde Wohlfühloase im Haus bezeichnet werden. Bin gespannt, ob die nächsten Gäste auch besser schlafen.

Auch die Kinder lieben den Teppich auf Anhieb. Neben dem Schlagzeug, das ja auch in dem Zimmer steht, ist der Teppich jetzt der zweite magische Anziehungspunkt. Während einer Musik macht, chillen die anderen auf dem Teppich. Und auch Spiele spielen wir darauf sehr gerne, weil es eben ein Teppich ist, auf dem das perfekt geht.

Insgesamt muss ich jedesmal lächeln, wenn ich am Gästezimmer vorbei komme und den Green Janine Teppich sehe. Und den anderen Familienmitgliedern geht es genau so.

tretford – Approved by Green Janine – Futureliftstyle Futurewoman
tretford INTERART, Modell Green Janine
tretford INTERART, Modell Green Janine
 
Green Janine

Bei diesem Beitrag handelt es sich um WERBUNG, d.h. es gibt eine Gegenleistung in Form eines Geschenks oder Honorars. Janine Steeger hat alle Produkte und Dienstleistungen selbst getestet und berichtet persönlich und ehrlich über ihre Erfahrung.

 

Futurewoman ist ein Projekt von Janine Steeger